Am letzten Septemberwochenende besuchte der japanische Karatemeister Shihan Takeshi Naito, Träger des 8. Dans, auf Einladung des Vereinverbundes “Karate Dojos” e.V das kleine holsteinische Neustadt, um sein breit gefechertes Wissen allen interessierten Schülern weiterzugeben.

Sensei Naito wurde 1948 in Shizuoka, Japan geboren und begann im Jahre 1964 mit dem Karatestudium. Seit 1977 lebt er nun in Italien und unterrichtet dort im “Fujiyama Milan”, eines der berühmtesten Karatezentren Italiens.

Das Training in Neustadt war in zwei Gruppen unterschiedlicher Graduierung eingeteilt. Die erste Gruppe bestand aus allen Graduierungen. In dieser Gruppen wurde vor allem einfache Grundtechniken des Kihons geübt bzw. gefestig. Anschließend folgte noch eine leichte Form des Kihon – Ippon – Kumites. Viel Wert lag Shihan Naito vor allem dabei auf Flexibilität und den Einsatz des ganzen Körpers und nicht nur der Arme. In der zweiten Gruppe des Tages, die im Anschluss trainierte, waren dann nur noch Schüler ab dem 4. Kyu vertreten. Am Vormittag stand hierbei Kata auf dem Programm. Zu Beginn dieses Trainings lehrte uns Shihan Naito die 7 Säulen eines Katatrainings:

1.    Technik
2.    Position
3.    Embusen
4.    Technikanzahl
5.    Spannung/Entspannung, ausdehnen/zusammenziehen, schnell/langsam
6.    Startpunkt = Endpunkt
7.    Gleichzeitigkeit

Ohne diese sieben Säulen sei ein traditionelles Katatraining erst gar nicht möglich. Er trainierte mit den höheren Farb- und den Schwarzgurten in der Vormittagseinheit die Katas Heian Sandan und Jion. Er lag bei beiden Katas viel Wert auf die Perfektion einzelner Techniken. Er erklärte dabei wirklich sehr viel, unterbrach aber öfter die Kata schon nach den ersten wenigen Techniken.

Das gesamte Training war ein Spiegel seiner Perfektion, dennoch ging die Lockerheit seiner Person dadurch wiederum aber auch nicht verloren. Er war immer für einen Spaß bereit und zeigte dies des öfteren auch im Training.

Weitere Fotos des Lehrgangs mit Shihan Naito sind im Fotoalbum zu finden.

PfeilZurück zur Startseite


0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.