Neue Studie belegt positive Auswirkungen von Karate auf die Gesundheit

Nach den signifikanten Ergebnissen der Best-Age-Evaluation (2012 – Verbesserung der Sturzprofilaxe und Rückgang der Altersdepression – Trainerin Steffi Nagl) und der Burnout Evaluation (2014 – Rückgang der Depression – Trainer Wolfgang Weigert) ist die Parkinson-Evaluation ein weiterer Meilenstein, DKV-Karate als Gesundheitssport in Deutschland zu etablieren.

Karate_2017.pdf (30 Downloads)

Dojoleiterinfo-22.01.2018-1.pdf (39 Downloads)

Das Karate-Jahr 2018 beginnt traditionsgemäß

Das neue Jahr ist vielleicht nur einige Tage alt, aber schon bald beginnen die ersten Veranstaltungen auch bei uns Schwerin.

Den Start dafür bildet der inzwischen traditionelle Karate- und Selbstverteidigungslehrgang am 27. und 28. Januar 2018. In diesem Jahr mit Sensei Heero Miketta und Sensei Mario Lübke. Wie immer, sind Gäste herzlich willkommen. Der Lehrgang ist verbands- und stilrichtungsoffen.

Wir freuen uns auf Euch und dieses Event.

Kleine Karateka auf und neben der Kampffläche ganz groß

„Oberstes Ziel in der Kunst des Karate ist weder der Sieg noch die Niederlage. Der wahre Karate-Kämpfer erstrebt die Vervollkommnung seines Charakters!“

Diesen Leitsatz zu beherzigen mag uns oftmals schwer fallen. Wer bei einem Turnier antritt, der möchte auch siegen. Eine Niederlage ist auch für Erwachsene häufig schwer zu ertragen. Und doch gehören sowohl der Sieg als auch die Niederlage zu unserem Leben dazu, ob es uns gefällt oder nicht. Aus beidem können wir lernen. Haben wir den Sieg oder die Niederlage vielleicht nicht immer in der Hand, so können wir jedoch selbst darüber entscheiden, was diese mit uns machen. Nutzen wir den Sieg als Motivation, noch besser zu werden, oder ruhen wir uns auf unseren Lorbeeren aus? Erkennen wir durch unsere Niederlage, dass wir uns noch mehr anstrengen können, oder geben wir einfach auf? Es liegt an uns. Und nur an uns.

Continue reading