Inzwischen schon zum zweiten Mal fand der durch uns veranstaltete Schweriner Neujahrslehrgang als Karate- und Selbst-verteidigungslehrgang statt. Als Instruktoren bzw. Trainer dieser Veranstaltung fungierten wie auch im letzten Jahr Detlef Kröschel, der für den Selbstverteidigungsanteil zuständig war, und Heero Miketa, der sich vor allen dem Karateteil des Lehrgangs widmete.

 
Das Besondere an unserem Neujahrslehrgang ist, dass wir seit 2012 diesen nicht nur für Karatekas sondern auch für alle Interessenten der allgemeinen Selbstverteidigung anbieten. Diese Chance nutzten fast 100 Teilnehmer aus Dessau, Halle, Berlin, Ratzeburg, Rostock und natürlich auch aus Schwerin und Umgebung, unter ihnen auch zahlreiche Teinehmer, die keine direkte Verbindung zum Karate hatten. Auf Grund dieses breiten Spektrums an Teilnehmern können wir von einem Erfolg unseres neuen Lehrgangskonzepts sprechen, das sich im nächsten Jahr als dann inzwischen 7. Neujahrslehrgang definitiv wiederholen wird.

Die beiden Trainer des ShoShin Projektes (www.ShoShin.info) gaben sich mit allen Teilnehmer – egal welchen Alters – sichtlich Mühe, um ihnen ein breites Spektrum des Karates und der Selbstverteidigung anbieten zu können. Dabei wurden in der Selbstverteidigung wiederum die Grundlagen geschult, aber auch Themen wie Verteidigung ohne Sicht oder Bodenkampf wurden erfolgreich angesprochen. Beim Karate, welches von Heero unterrichtet wurde, wurde im Detail u.a. die Anwendungen einiger Katas thematisiert. Damit auch die jüngsten Teilnehmer auf dem Lehrgang auf ihre Kosten kommen konnten, leiteten beide am Samstagabend und Sonntagmorgen ein spezielles Training nur für Kinder. Und auch dieses Training kam bei allen Beteiligten bestens an, so dass wir uns schon auf ein Wiedersehen mit Detelf und Heero im nächsten Jahr freuen werden.

Fotos vom 6. Schweriner Neujahrslehrgang als Karate- und Selbstverteidigungslehrgang mit Detlef Kröschel und Heero Miketta sind in unserer Fotogalerie zu finden

 

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.