Seminar-Wochenende in Schwerin

_DSC0595-bearAm 8. und 9. Mai fand in Schwerin ein JKA-Seminar mit Claudiu Dinu statt – bei bestem Sonnenschein und bestens gelaunten Gästen. Als Besonderheit gab es diesmal viele Trainingseinheiten, um individueller auf Anfänger und Fortgeschrittene einzugehen.

Zeit DANKE zu sagen für das hammer Training, die vielen von nah und fern angereisten Gäste, die fleißigen Helfer, geduldigen Eltern 😉 und die sehr gut vorbereiteten Prüflinge!

Einige Eindrücke vom Seminar findet ihr auf Facebook:
Album „JKA-Seminar mit Claudiu Dinu“

Danke und bis bald im schönen Schwerin! 🙂

OSS,
Euer Dojo Ronin Team

Teilnehmerrekord auf SV-Lehrgang

Auch in diesem Jahr zog der Schweriner Selbstverteidigungs- und Karatelehrgang viele Kampfsportler und Einsteiger nach Schwerin – mit einem neuen Besucherrekord. Über 100 Teilnehmer konnten für unterschiedlichen Themen rund um Selbstverteidigung mit und ohne Waffen Workshops am Samstag und Sonntag besuchen.

Das Highlight in diesem Jahr war, nach den Straßenbahn-Workshops im Vorjahr, eine nachgestellte Kneipenszene. Hier galt es neben der Anwendung von Techniken vor allem effektive Verhaltensweisen für die Deeskalation und Eigensicherung zu entwickeln und zu üben.

Hierfür lud das Dojo Ronin erneut die erfahrenen Trainer des ShoShin Projektes Detlef Kröschel, Heero Miketta und Dennis Paul ein. Wie auch in den Vorjahren gelang es den Trainern erneut den Spagat zwischen hartem Training und Spaß zu meistern. Die dadurch lockere Atmosphäre ließ auch den einen oder anderen schmerzenden Haltegriff leichter ertragen 🙂

Wir hoffen, es hat allen Teilnehmern wieder viel Spaß gemacht, dass viel Neues gelernt und Bekanntes wieder aufgefrischt wurde und wir uns auch in 2017 wieder in Schwerin treffen. An dieser Stelle noch einen großen Dank an die Trainer, unsere Helfer und die vielen Gäste, die mit ihrer guten Laune und Spaß am Sport den Lehrgang zu einer super Veranstaltung gemacht haben! Danke und: Bis bald in Schwerin – z.B. zum SiebenSeenCup am 25-26. Juni.

Selbstverteidigungs-Workshop in Schwerin

Nach den Geschehnissen in der Silvesternacht in Köln stellen sich viele Bürger die Frage: Wie kann und darf ich in Gefahrensituationen reagieren? Und wie kann ich mich und andere schützen? Eine naheliegende Lösung ist die Selbstverteidigung oder auch Notwehr, „[…] um einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder einem anderen abzuwenden.“ (§32 StGB). Richtig angewendet können selbst recht einfache Techniken und Verhaltensweisen unabhängig von Alter, Größe und Geschlecht dabei helfen, gefährliche Situationen wie z.B. eine Belästigung mit Diebstahlabsicht zu verhindern oder diesen zu entkommen.

Wie genau das geht und wie man sich in Gefahrensituationen verhalten sollte, vermitteln drei erfahrene Trainer auf dem 9. Selbstverteidigungs- und Karatelehrgang am 30. und 31. Januar in der Schweriner Niklot-Sporthalle am Obotritenring 50.Continue reading